Grand Hyatt Berlin

Direkt in Berlin Mitte am neu geschaffenen Stadtzentrum am Potsdamer Platz befindet sich das moderne Grand Hyatt Berlin Hotel und fällt schon auf den ersten Blick durch die zukunftsweisende Architektur des Architekten José Rafael Moneo auf. Das luxuriöse Haus bietet seinen Gästen jedoch weitaus mehr und überzeugt nicht nur mit seinen 342 Zimmern und Suiten.

Der Potsdamer Platz hat sich seit seiner Fertigstellung zu einem modernen, neuen Stadtzentrum im Herzen von Berlin entwickelt und ist längst zu einer ganz eigenen Sehenswürdigkeit in der Hauptstadt geworden. Das Grand Hyatt Berlin fügt sich mit seiner modernen Architektur und Einrichtung perfekt in das internationale Umfeld des Potsdamer Platzes ein und ist durch seine zentrale Lage idealer Ausgangspunkt für jede Berlin-Reise. Vom Hotel aus sind es gerade einmal wenige Gehminuten bis zu Sehenswürdigkeiten wie dem Tiergarten, dem Reichstag oder auch dem Brandenburger Tor, doch auch für Geschäftsreisende ist das Haus bestens geeignet.

Die 342 Zimmer und Suiten des Design Hotels sind luxuriöse und großzügig gestaltet. Sie bieten allen erdenklichen 5-Sterne-Komfort und verfügen über W-LAN und moderne Bang & Olufsen Flachbildschirme. Auf der obersten Etage des von José Rafael Moneo gestalteten Gebäudes bietet sich den Gästen mit dem Club Olympus Spa & Fitness eine echte Wellnessoase mit einzigartigem Blick über die gesamte Stadt. Der Spa- und Fitnessbereich überzeugt mit moderner Ausstattung, Swimmingpool, Sauna und Solarium. Bei schönem Wetter lässt es sich zudem auf der 250 Quadratmeter großen Dachterrasse wunderbar entspannen und auch Massagen oder Kosmetikanwendungen können gebucht werden.

Auch aus kulinarischer Sicht ist das Grand Hyatt Berlin keineswegs zu verachten. Das Vox Restaurant mit Showküche und Sushibar hat sich längst zu einem beliebten Hotspot der Hauptstadt entwickelt und begeistert mit erstklassigen internationalen Gerichten. Der Charakter der einzelnen Produkte wird hier stets hervorgehoben und so macht Küchenchef Pascal Verrooten einen Besuch in seinem Restaurant zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zusätzlich stehen mit dem Tizian Lounge & Restaurant mit seiner regionalen und internationalen Speisenauswahl sowie mit dem mesa Restaurant und dessen deutscher Küche zum Teilen zwei weitere Restaurants bereit.

Daniel Fürg

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Financial Services Einheit von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V.