Restaurant Schapeau

Bisher war das Tal zwischen Marienplatz und Isartor – abgesehen von wenigen Ausnahmen in Seitenstrassen – eher weniger bekannt für gastronomische Highlights. Das hat sich mit dem Restaurant Schapeau im Hotel Torbräu endgültig geändert, denn hier wird bayerisch inspirierte Küche auf höchstem Niveau serviert – Hut ab!

Die Räumlichkeiten des Restaurant Schapeau im Hotel Torbräu in direkter Nachbarschaft zum Isartor waren bisher vor allem für das Intermezzo von Ugo Crocamo mit einer zweiten Filiale seines Pizza-Restaurants H’ugo’s bekannt. Seit Oktober 2011 und nach einigen Wochen Umbauzeit ist hier nun ein ganz neues Restaurantkonzept Zuhause. Das Schapeau bietet seinen Gästen gehobene bayerische Küche mit mediterranen Einflüssen und wiederentdeckten Rezepten aus alten Kochbüchern des geschichtsträchtigen Hotels.

Konkret findet man hier auf der Karte nun also liebevoll zubereitete Gerichte, die mit viel Bedacht auf regionale Gegebenheiten zusammengestellt wurden. Die Zutaten hierfür kommen aus einem Umkreis von maximal 150 Kilometern rund um die Landeshauptstadt, sind so besonders frisch und wurden mit großer Acht auf Qualität ausgewählt. Vom exzellenten Wiener Schnitzel bis hin zu hausgemachter Pasta und gebratenem Filet vom Stör aus bayerischer Zucht, das man sonst wohl nirgends in dieser Form findet. Küchenchef Sascha Santen, der zuvor unter anderem für Alfons Schuhbeck gearbeitet hat, sorgt für die perfekte Zubereitung der Gerichte und gehört zweifelsohne schon jetzt zu den großen Talenten der Münchner Gastronomieszene.

Die Räumlichkeiten wurden nach Original-Plänen und Fotos eingerichtet und mit zahlreichen Gestaltungsideen modern interpretiert. Entstanden ist daraus eine echte Jugendstil-Perle, die als Hommage an die Erfolgsgeschichte der Hoteliersfamilie Mayr und Kirchlechner und besonders an Johann Nepomuk Mayr ist, der das Haus in der Gründerzeit prägte.

Alles in allem ist das Restaurant Schapeau also ein rundum gelungenes Restaurantkonzept, das mit viel Liebe zum Detail umgesetzt wurde und geführt wird.

Daniel Fürg

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Financial Services Einheit von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V.