Roomers

Der Shootingstar unter den Frankfurter Hotels begeistert mit einzigartigem Design. Das Roomers bietet außergewöhnliche Zimmer und überaus zuvorkommenden Service. Nur wenige Designhotels schaffen es, neben einem außergewöhnlichen Design auch eine passende Atmosphäre und vor allem Wohnlichkeit zu schaffen. Im Fall des Frankfurter Roomers ist diese schwierige Leistung jedoch gelungen. Betritt man das Hotel wird man von dunklen Farben empfangen, die sich durch das gesamte Haus ziehen und eine gedämpfte Stimmung, ja eine geradezu beruhigende Wirkung haben.

Einst beherbergte das Gebäude, in dem sich heute das Roomers befindet, Büros und triste Alltäglichkeit. Heute ist es ein wahres Design-Gesamtkonzept, das bis ins letzte Detail genau durchdacht ist. 116 Zimmer und 11 Suiten stehen für die Gäste bereit und sind allesamt im gleichen Stil gestaltet und wohnlich eingerichtet. Obwohl das Design sehr futuristisch wirkt, hat man als Gast nie das Gefühl, dass es in irgendeiner Form übertrieben wurde.

Über den Dächern Frankfurts, mit einem einmaligen Blick auf die Skyline und das Bankenviertel liegt der Wellness-Bereich des Roomers. Gestaltet wurde dieser von Nik Schweiger, dem Bruder von Til Schweiger, der hier ganze Arbeit geleistet hat. Sauna, Whirlpool, Dampfbad, Massageliegen und Entspannungsbetten mit Glasperlenunterlage – für den Gast gibt es einiges zu entdecken und erleben.
Nicht zu verachten sind auch Restaurant und Bar des Roomers – hier werden exzellente Speisen und brillant zubereitete Drinks serviert.

Daniel Fürg

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Financial Services Einheit von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V.