Villa Orselina

Das Tessin, der südlichste Kanton der Schweiz, gilt seit Bestehen als touristisches Juwel. Der italienische Flair gepaart mit schweizerischem Charakter haben schon viele unserer Vorfahren dazu bewogen, nicht nur ihre Sommerfrische an den dort ansässigen Seen zu verbringen. Einer der Hotspots am Lago Maggiore ist Locarno. Die Platanen an der Seepromenade versetzen den Besucher an einem schönen Sonnentag in eine andere Welt.

Fährt der geneigte Gast etwas bergaufwärts, findet er Orselina. Einen Teil Locarnos, ca. 450 m NN. Dort residiert auch die Villa Orselina. Im Sommer 2012 nach gründlicher Renovierung neu eröffnet, ist hier nun „il dolce far niente“ par excellance zu erleben. Schon beim Betreten des Eingangsbereiches kommt das Gefühl entgegen, quasi über den Dächern Locarnos zu sein. ‚La prima vista‘, der erste Blick, schweift über die Hotelterrasse hinweg direkt auf den Lago Maggiore.

Das bereits seit 1905 bestehende Hotel bietet nun 28 großzügige Superiorzimmer und Suiten an, die, jede für sich, sehr stil- und geschmackvoll eingerichtet ist. Alle zeigen gen Süden, was einen zauberhaften Ausblick auf den See und die darüberliegenden Berge ermöglicht. Vom Aufgang der Sonne bis zum Untergang – Panorama pur.

Der Verwöhnfaktor wird hier großgeschrieben. Der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Laconium bietet auch zwei Swimming Pools an. Den Außenpool sogar beheizt. Das LABO Spa rundet die letzten Wellnesswünsche endgültig ab. Sportlich Aktive können sich auf dem Tennisplatz oder im hauseigenen Fitnesscenter betätigen. Golfinteressierte finden ihr Glück auf den 18-Loch-Plätzen von Ascona, Losone und Lugano, wofür es für Hotelgäste jeweils reduzierte Greenfees gibt. Für Ausflüge sind Vespas, E-Bikes und ein Elektroauto gratis an der Rezeption buchbar. Ein Trip auf der Hotelsegelyacht kann ebenfalls dort arrangiert werden.

Was wäre ein gelungener Tag ohne einen kulinarischen Abschluß im „Il Ristorante“ der Villa Orselina ? Küchenchef Antonio Fallini zaubert hier täglich lokale und mediterrane Schmankerl mit dem Hang zum Internationalen. Dafür wurde er bereits im Oktober 2012 vom renommierten Gastroführer Gault Millau mit 14 Punkten dekoriert. Von den Gnocchi di ricotta e spinaci über das hauchzarte Kaninchen mit Rosmarin und weißem toskanischem Speck, bis hin zu den berühmten Schokoladenvariationen an leichter Sauce von roten Früchten – alles vom Feinsten.

Flankiert werden diese Köstlichkeiten mit ausgesuchten Weinen aus der Region, Europa und Übersee. Vor allem die Gewächse aus dem Tessin passen sehr gut dazu. Ein Drink auf der Hotelterrasse mit dem bezaubernden Blick auf das abendliche Locarno und den schillernden Lago Maggiore lassen anschließend das tagsüber Erlebte entspannt Revue passieren.

Exzellente Küche, hervorragender Service, stilvolles Ambiente, Entspannung und Ruhe pur – das ist Villa Orselina. Und übrigens gar nicht so weit von Ihnen entfernt – nur 40 Autominuten vom Flughafen Mailand.